Dialog „Ökologie & Wasserkraft an grossen Gewässern“

Ökologie und Wasserkraft

Ökologie und Wasserkraft an großen Gewässern – im Katadromen-freien Donau-Einzugsgebiet zwischen Iller und Inn – ist hier das Thema, anschaulich dargelegt anhand laufender Pilotprojekte zur ökologischen Sanierung von Wasserkraft-Anlagen. Fischaufstiegshilfen, Öko-Bermen, Geschiebemanagement, Fischmonitoring – gleichzeitig aber auch Nutzung von Infrastruktur der Wasserkraft-Anlagen an Günz, Iller, Inn, Lech und Donau zum Zwecke der Naherholung sowie als Rad- und Wanderwege.

INADAR, ISOBEL, Licca libre, CityRiver sind EU-LIFE-Projekte, welche hier umfassend dargestellt werden.
Es zeigt sich: Ökologie + Wasserkraft = Machbar

 

Fischaufstiegshilfen an …

Fischaufstiegshilfen bieten Fischen wieder die Möglichkeit der freien Wanderung, zumindest  flussaufwärts. Sedimentmanagement schafft Habitate in seichteren Stellen, Öko-Bermen verwandeln triste Betonbecken in wertvolle Biotope mit hoher Artenvielfalt.

Zwei Workshops zum Thema "Ökologie und Wasserkraft" wurden durchgeführt, jeweils mit hochkarätigen Referenten:  "Workshop 2019 – Fischpopulation, Durchgängigkeit und Habitate" und "Workshop 2021 – Sedimentmanagement", ein dritter ist in Planung. Sie finden hier Berichte der Workshops, die Unterlagen zu den EU-LIFE-Projekten, vor allem die Ergebnisse (Laymans report).


Mit freundlicher Unterstützung von     

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie     
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz